Bei der Kinesiologie geht es darum, Ihre Reaktion auf bestimmte Reize durch einen Muskeltest spürbar zu machen. Das können Stressreize sein, z.B. die Berührung eines Körperteils, wo Sie Beschwerden haben. Und es kann ein entspannender Reiz durch ein Heilmittel sein. So bekommen wir Hinweise darauf, wo bei mehreren Krankheitszeichen das ursächliche Problem liegen könnte und welches Heilmittel den Stressreiz am besten ausgleicht.

 

Außerdem können wir psychisch bedingten Stress untersuchen. Traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit, häufig in der Kindheit, können zu unbewussten Stressreaktionen im Alltag oder psychosomatischen Krankheiten führen. In der Hirnforschung spricht man hier von konditioniertem Lernen. Daraus entstehen unter anderem unbewusste Glaubenssätze, die unser Handeln stark beeinflussen können. Durch den kinesiologischen Test können wir solche Glaubenssätze identifizieren, die uns Stress bereiten.
Therapeutisch wende ich dabei Klopf-Akkupressur (EFT), Elemente aus dem Familienstellen und andere Methoden an, um die Kopplung von früherer Stresssituation und heutiger (übermäßiger) Stressreaktion zu lösen.

 

Ausbildung: bei Dr. Dietrich Klinghardt, Gertraud Baer, Amelie Schmeer u.a.